Die Wanderung auf den Schröcken für ambitionierte Wanderer!
Covid-19 Sicherheitskonzept Covid-19 Sicherheitskonzept
Die "Almpromenade"
... als Familien-Geheimtipp

HUTTERERBÖDEN-RUNDE 

Die "Almpromenade"

Gehzeit: 90 min
Sommerfolder Wegnummer 1

Eine wunderschöne, einfache Runde, die über das vielseitig genutzte Almplateau der Hutterer Böden auf der Höss führt.

Vom Wegeinstieg Hutterer Böden ausgehend verbindet eine Schotterstraße die Alm- und Skihütten im Zentrum des Almplateaus mit der bewirtschafteten Edtbauernalm am östlichen Rand. 

Der Rückweg steigt leicht an und führt über die im Sommer mit Blumen übersäten Almwiesen, vorbei am uralten Bergahorn, der als Verbindungsbaum nahe den Grundgrenzen Treffpunkt für die Sennerinnen und die Jäger war und sein schützendes Blätterdach über so manches Stelldichein ausbreitete. Heute wird er von den Meisten liebevoll als "Geisterbaum" bezeichnet. Der Wanderweg schlängelt sich durch alten Fichtenbestand am Fuße der Skipisten und gibt schließlich immer wieder den Blick auf die Kulisse des Toten Gebirges frei. Im letzten, leicht abfallenden Teil gelangt man bereits wieder zu den Almhütten im Zentrum der Hutterer Böden.

Natürlich gibt es auf der "Almpromenade" auch einige Einkehrmöglichkeiten für die wohlverdiente Stärkung entlang des Wanderweges.

Hinterstoder | © Harald Illmer
© Harald Illmer
Bergblume | © Harald Illmer
© Geisterbaum_HIWU
© Geisterbaum_HIWU